Lucy in the sky with diamonds – Drogenverherrlichung?

The Beatles – Lucy in the sky with diamonds

Cellophan flowers of yellow and green
towering over your head
Look for the girl with the sun in her eyes

Lucy in the sky with diamonds könnte auch ein Gedicht sein. Die Zeilen malen Bilder. Ein Tagtraum, unwirkliche Szenerie und doch vorstellbar. Alice im Wunderland auf einem LSD Trip. Worüber sich tatsächlich sehr viele einig sind, ist, dass der Titel auf diese Droge hinweist. Lucy in the Sky with Diamonds.

Lucy in the sky with diamonds – Ein Song über LSD?

Wikipedia berichtet über die Wirkung von Lysergsäurediethylamid, LSD, folgendes:

LSD verändert die Wahrnehmung so, dass sie dem Konsumenten als intensives Erleben erscheint, das Zeitempfinden verändert wird und Umgebungsereignisse deutlicher hervortreten. Dies wird vom Konsumenten als Mehrerleben innerhalb einer kürzeren Zeitspanne empfunden. Hinzu kommen optische, sensorische und akustische Wahrnehmungsveränderungen.

[https://de.wikipedia.org/wiki/LSD#Wirkung_beim_Menschen]

Kurz Eindrücke sind deutlicher wahrnehmbar, vieles wird verstärkt und man fühlt sich ähnlich wie im Traum. Die Lyrics von Lucy in the sky with diamonds wirken tatsächlich sehr psychedelisch. Man ist auf der Suche nach dem Mädchen mit den Kaleidoskop Augen, versucht sie in diesem wunderlichen Land zu finden, flogt ihr zur Brücke, findet dort aber nur Marshmallowkuchen essende Schaukelpferdmenschen. Der Text scheint die Verbindung Lucy in the sky with diamonds mit LSD zu bestätigen. Tatsächlich entstand der Song aber auf andere Weise, wie sowohl die Beatles selbst, als auch ihr Produzent Georg Martin immer wieder bestätigt haben. Wiedereinmal, sowie zuvor für Hey Jude, war Julian, Lennons Sohn, Inspirationsquelle.

Wer ist Lucy?

Julian Lennon erinnert sich sogar noch heute an den Moment, als er aus dem Kindergarten nach Hause kam und seinem Vater stolz ein von ihm gemaltes Bild präsentierte. Wie so häufig sind die Kunstwerke von Kindern diesen jungen Alters für andere nur schwer zu erkennen und so fragte John seinen Sohn, was er denn da gemalt habe. Und Julian antwortete: „Lucy in the sky with diamonds.“ Und wer ist Lucy? Ihr voller Name lautete Lucy O‘Donnell und sie war die beste Freundin des kleinen Julian. Doch auch über das Kindergartenalter hinaus verband die beiden eine jahrelange Freundschaft, die bis zum Tod Lucys im Jahr 2009 anhielt. John Lennon fand den Titel des Bildes genial, und fing sofort an, ein Lied zu schreiben.

Beim Text unterstütze Paul McCartney und die beiden ließen sich tatsächlich von der Alice im Wunderland Atmosphäre leiten. Im Interview 1980 berichtete John:

Das ist Alice im Boot. Sie kauft ein Ei, das sich in Humpty Dumpty verwandelt. Die Frau im Laden verwandelt sich in ein Schaf, und im nächsten Augenblick rudern sie in einem Boot. Das stell ich mir so vor.
-John Lennon, 1980

Lucy in the sky with diamonds – Konzeptalbum Sgt. Pepper‘s Lonely Hearts Club Band

Lucy in the sky with diamonds ist Bestandteil des 1967 erschienenen Konzeptalbums Sgt. Pepper‘s Lonely Hearts Club Band. Von der Fanhysterie abgeschreckt, hatten die Beatles sich ins Studio zurück gezogen. Durch die Tatsache, dass sie dieses neue Album nicht live aufführen wollten, ihr offiziell letzter Auftritt hatte am 29. August 1966 in San Francisco stattgefunden, ergaben sich für die Band ganz neue Möglichkeiten für ihre Songs. Und obwohl sich mit diesem Album langsam der Bruch und das Auseinandergehen der Beatles abzeichnet, ist es ein Meisterwerk. Dem entsprechend wird es ab 1968 auch mit zahlreichen Grammy Awards ausgezeichnet.

BBC weigert sich mal wieder – trotzdem wird Lucy Namenspatronin

Obwohl John immer wieder beteuert, dass ihm die Verbindung zwischen dem Titel und LSD nicht aufgefallen war, durfte die BBC Lucy in the sky with diamonds bei Veröffentlichung nicht spielen. Bis heute hält sich dieser Mythos hartnäckig. So oder so ist Lucy in the sky with diamonds ein beeindruckender Song.
Das dachte sich auch der Paläontologe Yves Coppens, als er und sein Team 1974 bei einer Ausgrabung in Äthiopien den Beatles Song hörten. Das Skelett, das sie dabei zu Tage förderten, tauften sie Lucy. Später stellte sich heraus, dass Lucy zu einer der ältesten Urmenschenformen zählt.

Angebot
Harley Benton Parts Bass Nut 38 WH
Harley Benton Parts Bass Nut 38 WH Sattel für E-Bass; J-Style; gekerbt; der Sattel ist innen teilweise hohl; 38mm, B 3,5mm, H 5,4mm; white
Angebot
Harley Benton HBO-850 Bass Black
Harley Benton HBO-850 Bass Black, Akustik-Roundback Bass Gitarre mit Cutaway, Fichten Decke, ABS Korpus mit Super Shallow Bowl, Mahagoni Modern C Hals, Roseacer Griffbrett, Griffbrettradius 400mm, 20 Bünde, Multiply ABS Korpus Bindings, ABS Hals Bindings, 869mm Mensur, 42mm Sattelbreite, Blackwood Brücke,
Angebot
Harley Benton Parts Bass Nut 38 WH
Harley Benton Parts Bass Nut 38 WH Sattel für E-Bass; J-Style; gekerbt; der Sattel ist innen teilweise hohl; 38mm, B 3,5mm, H 5,4mm; white
Angebot
Harley Benton HBO-850 Bass Black
Harley Benton HBO-850 Bass Black, Akustik-Roundback Bass Gitarre mit Cutaway, Fichten Decke, ABS Korpus mit Super Shallow Bowl, Mahagoni Modern C Hals, Roseacer Griffbrett, Griffbrettradius 400mm, 20 Bünde, Multiply ABS Korpus Bindings, ABS Hals Bindings, 869mm Mensur, 42mm Sattelbreite, Blackwood Brücke, Die-Cast Mechaniken, Dual-Action Truss Rod, HB 040-100 Saiten, inkl. Pickupsystem mit 4-Band EQ, Farbe: Hochglanz Schwarz.
Angebot
Harley Benton Parts Bass Nut White
Harley Benton Parts Bass Nut White Sattel für E-Bass, 4-saitig, gekerbt, Breite 42mm, Stärke 3,4mm
Angebot
Harley Benton Parts Wood Bass Knob
Harley Benton Parts Wood Bass Knob Black Walnut Potiknopf aus Walnuß, passend für Standard-Potis mit 0,65 bis 0,7 cm Durchmesser. Höhe 2cm.
Angebot
Harley Benton HBO-850 Bass Natural
Harley Benton HBO-850, Bass Natural, Akustik-Roundback Bass Gitarre mit Cutaway, Fichten Decke, ABS Korpus mit Super Shallow Bowl, Mahagoni Modern C Hals, Roseacer Griffbrett, Griffbrettradius 400mm, 20 Bünde, Multiply ABS Korpus Bindings, ABS Hals Bindings, 869mm Mensur, 42mm Sattelbreite, Blackwood Brücke,
Veröffentlicht in Songs